September 2019


Die Prüfungssaison hat begonnen.

 

 

Nora hat am 21.9. die volle Brauchbarkeit erfolgreich bestanden.

 

 

Nora hat auch am 28.9.  die Jugendzuchtprüfung in Brühl  mit  106 Punkten im III. Preis bestanden.

 

 

Auch ihre Schwester Nicky bestand diese Prüfung im II. Preis

 

Die dritte Schwester Nelly, in einer reinen Waldjagd geführt,

muss den Spurlaut im Feld noch üben und konnte trotz

sehr guter fährtenlauter Stöberarbeit im Wald nicht bestehen.

 

 

Nick hat die Brauchbarkeitsprüfung auf Anhieb bestanden, 17 von den 30 geprüften Hunden mussten gestern noch einmal nachgeprüft werden. Gestern Abend haben wir dann alle die Prüfungsurkunde überreicht bekommen.

 

 

 

Mika hat die Brauchbarkeit Gehorsam + Schweiß (Übernachtfährte) in BW bestanden.

 

Allen Führern herzliche Glückwünsche und allzeit Waidmannsheil mit ihren Hunden!

 

 

Bonjour, 

Voici des nouvelles de Kiro ( Konrad) et les résultats qu'il a obtenu à deux expositions de beauté . A Libourne en mai 2019, dans sa catégorie, il a été classé  premier excellent avec RCACS. A Sorges en aout 2019 :  premier excellent dans sa catégorie.

Je cite un extrait des commentaires de la juge Madame Vergne-Malard :"excellent caractère".

Je souhaitai vous informer de ce jugement qui souligne le bon équilibre psychique et comportemental de Kiro.

 

Trés cordialement,

Philippe Combeau.

 

 

O – Wurf

 

 

O‘Linus, der Hühnerschreck thront hier!

Ihm geht's ganz prächtig, wir nehme ihn inzwischen zu jeder Unternehmung mit, ob Jagd oder Einkauf.

 

 

O’Archies (Louie) erste Nachsuche

 

O’Liesje stöbert schon ganz eifrig.

 

 

Ruhepause mit der dicken Dackeltante

 

 

O’Liesjes erster Bock!

 

 

Eine nach Gewitter klatschnasse O’Susanna

hat sich auf Moritz Luftfangsack gerettet.

 

 

Es freut mich immer ganz besonders,

wenn ich von den alten Hunden gute Nachrichten bekomme.

Hier ein Bericht von „Diana aus dem Immenreich“, genannt Jana:

Auf diesem Wege möchte ich Ihnen ein kleines Lebenszeichen von unserem lieben Hund schicken. Sie ist nicht mehr die Jüngste und das merkt man doch langsam. Insgesamt erfreut sie sich aber einer robusten Gesundheit über die Jahre, Tierarztbesuche fallen nur sehr gelegentlich an um eine Zahnreinigung durchführen zu lassen. Letztes Jahr allerdings hatte sie einen Mammatumor. Den haben wir entfernen lassen, bislang ist nichts hinterher gekommen.

 

Auf dem Bild sehen Sie das geliebte Tier in tiefer Erschöpfung. Gestern Abend beschoß ich Kitz und Geiß. Ersteres lag an Ort und Stelle, die Geiß ist abgesprungen. Obwohl Lungenschweiß da lag, war es uns im starken Regen nicht möglich das Stück in der einbrechenden Dunkelheit im dichten Auwald zu finden. Heute haben wir gleich in der Früh noch einmal gesucht, zum Glück konnte Jana das Reh relativ zügig finden. Nun ist sie aber bedient und lässt sich von unserer Büroleitung pflegen.

 

 

Wurfplanung

 

 

 

Von der Zuchtkommission erhielt ich die Genehmigung,

Ida von Trialer „Marquell Hillfiger“ decken zu lassen.

Er ist der Vater der hier abgebildeten jagdlich ungemein

erfolgreichen Hündin. Ihre Mutter ist eine Halbschwester von Ida.


Mo Webdesign© 2000-2018 Alle Rechte vorbehalten.

last update 09.10.2019

Titel