Juni 2019


 

Juni ist der Rosenmonat. Bei uns wachsen sie zum Wohnzimmerfenster herein.

Foto von Camilla

 

 

Am 6. Juni wurde Yosie, genannt Cara, Schwester von Yolly, 17 Jahre alt. Hier zusammen mit Matti, Sohn aus Karos erstem Wurf.

Wir erhielten einen erfreulichen Bericht von den beiden:

Liebe Frau Ückert,

Am 6.6. ist unser Carchen 17 geworden. Sie ist sehr fit, geht jeden Tag spazieren, hat grösste Freude an den Mahlzeiten, aber bitte immer zur gewohnten Zeit. Bei optimalen Wetterbedingungen nehmen wir sie auch ab und zu mit zum Ansitz, dann geht sie stramm in der Leine und lässt keinen Wechsel unbewindet. Matti hält sie vital und immer auf den Läufen.

Seit Februar/März mache ich wieder in unserer Hundegruppe mit. Hasenspuren waren kein Problem mehr. Danach haben wir wieder mit dem Apport begonnen. Matti lässt sich da immer erst einmal bitten. Immer am Austesten, wie ernst ich es meine. Die erste Schweißfährte hat Matti sehr gut gearbeitet, die alten Rüdemänner haben ihn für seine ruhige Art und seine gute Nase sehr gelobt. So oft ich kann, gehe ich mit Matti ans Wasser. Meist an einen Altarm der Eder mit etwas Strömung und auch ruhigen Abschnitten. Auch da wurde es immer besser. Sein Wasserapportel, mit dem wir auch an Land immer spielen,  habe ich ans andere Ufer geworfen und Matti hat auch irgendwann recht ordentlich gebracht. Durchschwimmen, suchen und schwimmend zurückbringen waren dann ein ordentliches Ergebnis. Es wurde in kleinen Schritten immer besser. Nur an den Übungsteichen der Hundegruppe war keine Verbesserung zu erreichen. Selbst an flachen Einstiegen, nichts zu machen. Nur ein Riesenspektakel und Show. Zum Verzweifeln. Heute Vormittag waren wir dann mit der Gruppe an einem Teich mit steilem Einstieg und ich konnte ihn ins Wasser schicken. Der Ausbilder hat dann schnell Mattis kleine Gummiente geworfen. Matti hat sie schwimmend apportiert und mir am steilem Ufer zugetragen.  Mir sind Steine von der Seele gefallen. Vielleicht war das der Durchbruch?

Ich werde jetzt die heißen Tage nutzen und täglich das besprochene Übungsprogramm erledigen.

Die Kaninchenschleppen hat er gut gearbeitet. Das Kaninchen war eher oversized, vorstehhundegerecht. Matti hat sich mit etwas Druck im Schneckentempo durchs hohe Gras zurückgekämpt. Die Rute war aber immer freudig in Bewegung. Jetzt steht Krafttraining auf dem Programm, um die Nackenmuskulatur zu stärken. Matti hält sehr engen Kontakt zu mir, ich kann ihn gut abgeleint führen und kontrollieren. Das ist sehr entspannend.

 

 

 

 

Nicky ist nur noch im Wasser!

 

 

Swiss Nicks (Niko) Haarkleid sieht perfekt aus ……

 

 

………………..außer auf dem Kopf!


Karolins Welpen

 

 

O’Archie, 5 Wochen alt, schläft auf Alinas Schoß.

 

 

O’Archie 6 Wochen alt

 

 

O’Archie und O’Susanna mit Ida

 

 

O’Lisje hat einen kühlen Platz gefunden


Mo Webdesign© 2000-2018 Alle Rechte vorbehalten.

last update 30.08.2019

Titel