März 2015


 

Jugendzuchtprüfung in Baden – Württemberg

 

James aus dem Immenreich Bes. Stefan Moritz, ging zu meiner großen Freude im I. Preis. Herzlichen Glückwunsch!

Sein Bruder Justin, dem es noch an Praxis fehlt, fiel leider auf Grund mangelnder Leistungen auf der Hasenspur und im Stöbern durch.



 

 

Frau Martin schreibt:

Hallo Frau Ückert,

hier nun endlich ein Lebenszeichen aus Borgsdorf...

Vorweg, Kesse geht es richtig gut, sie wächst und entwickelt sich prächtig!!!

Wir sind sehr zufrieden mit ihr, nur mit dem "trockenwerden" hapert es noch, es dauert halt a bisser´l länger, den beiden Krümmelterroristen sei es geschuldet. Kamm und Schere erträgt sie ohne murren und falsche Empfindsamkeit und auch der Zwinger ist kein Ort des Schreckens.

Das Zusammenleben mit den Kindern klappt hervorragend, mittlerweile weiß Kesse wie sie sich unangenehmen Situationen, wie zum Beispiel eine unwillkommene ruppige Streicheleinheit, entziehen kann und unser Jüngster lernt auch was ein murrendes Knurren zu bedeuten hat.

Auch mit dem Drahthaar läuft es super, Kesse wird ja immer robuster und es macht wirklich Spaß den Beiden zuzuschauen. Kesse animiert unsere Cora immer wieder und es muß für so eine kleine Dame schon ein erhabendes Gefühl sein über einer auf dem Rücken liegenden Deutsch Drahthaarhündin zu thronen.

Futter.- Apportelschleppen und Reizangel werden super gearbeitet und die balzenden Amselhähne im Garten haben keine Chance sich ihrem Hormonrausch hinzugeben.... Und Kesse hat die Erfahrung gemacht, daß Wildschwein ein feine Sache ist. Sie ist gleich mit Interesse ohne ein Zeichen von Unsicherheit auf das große schwarze interessant duftende Ding zugegangen und ich hoffe es werden viele, viele Erlebnisse in Feld und Flur folgen.

Also liebe Frau Ückert, Kesse macht sich wirklich toll und Sie brauchen sich keine Sorgen machen! wir sind jeden Tag froh über unsere Entscheidung und ich freue mich jeden Tag, wenn ich diesen typvollen kleinen Hund anschaue und mir vorstelle welche Jagdererlebnisse wir noch teilen werden.




 

Krabbe (Zarina) mit Fine

 

 

Kuschelstunde

 

Frau Dr. Hollstein schreibt:

Hallo Frau Ückert,
ich wollte mich mal wieder melden und Ihnen ein paar Impressionen von Krabbe alias Zarina zu schicken.
Diesmal sind die Bilder etwas „verschlafen", aber nicht dass der Eindruck entsteht sie wäre nicht fit-sie macht sich sehr gut und hat die Nachimpfung incl. Ohrenputzen gut gemeistert.
Meine Mutter war auch schon zu Besuch, wir auch schon bei ihr und ich habe ein gutes Gefühl- oder auch nicht, da es immer schwerer wird sie wieder herzugeben. Tja, aber das haben wir alle gewusst und Emma plant bereits die Besuchszeiten, da wir ja "geteiltes Sorgerecht" mit Oma ausgemacht haben.

Schöne Grüße und nochmals vielen Dank für so einen tollen Hund




 

 Spielstunde von Haska und Kora

 

Frau Ferderer schreibt:

Liebe Frau Ückert,

 heute gab es wieder eine Spielstunde zwischen Haska und Kora. 

Ein Genuss für alle Beteiligten. Kora konnte eine Runde mit Haska stöbern, dann wurden wieder intensiv Sassen und Wechsel untersucht und alle hatten ihre Freude. Keinerlei Angst oder Scheu bei der Kora. Nö im Gegenteil rotzfrech und aufgedreht. 

 

 

Anfangs bekam ich von Kora sehr euphorische Berichte, dann die Nachricht, dass sie sich vor fremden Hunden und unbekannten Situationen fürchtet. Ihr Besitzer hatte sie aus Angst vor Infektionen von allem fern gehalten. Da Haska nicht weit entfernt wohnt, habe ich dann ein Zusammentreffen organisiert. Wie man sieht, mit großem Erfolg. Ich hoffe auch, dass Kora nun in eine jagdliche Welpenschule darf, damit sie mehr Sozialkontakte bekommt und mit Umweltreizen vertraut wird.



 

 

Herr Lizio schreibt:

Ab heute bin ich mir auch sicher, das auch Kiro geeignet ist fürs Wasser. J Obwohl es bei uns erst 10 Grad ist, hat Kiro es freiwillig ins Wasser gewagt. Erst mal bis zum Bauch, aber der Rest kommt auch noch.

Liebe Grüsse aus der Schweiz

 

 

 

 

Herr Lizio schreibt:

Ich melde mich wieder um Ihnen den Fortschritt von Kiro mitzuteilen. Er macht sich wie immer prächtig, was die Ernährung und das Wachstum angeht. Mit der Erziehung sind wir ziemlich gefordert. Der kleine Fratze hat einen harten Kopf und versucht alles Mögliche. Im Wesen ein sehr lieber Hund, aber er kommt langsam in die Pubertät und ich weiss nun wieso in vielen Artikel der Cocker Spaniel eher als Eigenwilliger Charakter beschrieben wird.

 

Er hat halt sein Kopf, der für mein Geschmack perfekt ist zum Jagen, aber in der Familie muss er noch das eine oder andere lernen. Wir haben festgestellt, dass wir mit ihm konsequenter sein müssen. Unser Haltung gegenüber unseren Sachen, Räumen und uns gegenüber müssen wir etwas anpassen. Der Kerl weiss genau, wann er was ausprobieren muss. J Auf jeden Fall, ich hab immer mehr Freude an Kiro. Er wird langsam ein richtiger Hund!

 

Übrigens waren wir im Cocker Spaniel Club Schweiz im 1. Training für Jagdhunde bei Frau Beatrice Schär. War toll! Natürlich jede Woche Welpen Kurs und viele Übungen sonst jeden Tag zuhause. Wir sind viel im Wald und auch im Dorf, so dass er sich an die Umgebung immer besser gewöhnt.

 

 

 

 

Herr Lizio schreibt:

Ich melde mich wieder mit einem Zwischenbericht über Kiro. Also mal vorab, der hat sich prächtig gemacht. Das mit dem Knurren und beissen haben wir voll im Griff. Wir haben die Schraube etwas angezogen und nun ist er ein richtiger Familienhund wie er im Büchlein steht. Auch die Ausbildung macht grosse vorschritte. Leider lässt das Wetter zu wünsche übrig bis jetzt, aus diesem Grund sind wir noch nicht gross ans Wasser. Das werden wir aber schnell nachholen, sobald das Wetter es zulässt.

 

Wir machen schon ausgiebige Spaziergänge, wo er sich austoben kann. Seine Geschäfte verrichtet er nun zu 99% draussen und zeigt es auch wenn er mal muss. Also das Fazit ist, wir haben einen tollen Hund der nun allen viel Spass macht. Übrigens, Kiro hat nun ein stattliches Gewicht von 7.2 Kg erreicht. Er wächst und wächst und sieht langsam aber sicher wie ein richtiger Jagdhund aus.

 

Liebe Grüsse aus der windigen und regnerischen Schweiz.




 

 

Karolin ist in unserer Meute angekommen!

Hier mit Ida und Hutzel.





 

 

Ian – Axel beim Bleßhunapport

 

 

 

Halt fest!



Mo Webdesign© 2000-2018 Alle Rechte vorbehalten.

last update 02.11.2018

Titel