Juni 2015


 

 

Das ist ein Anblick!

 

 

Frau Lange schreibt:

…. Ein Bild von Max als Beweis, dass er auch bei 7 Hirschen 20m vorm Sitz ruhig bleibt J.

Bei uns ist alles gut soweit. Ich hatte seit der Prüfung zweimal die Gelegenheit, Max eine Hasenspur arbeiten zu lassen.

Bisher leider ohne anhaltenden Spurlaut……aber mit absolutem Spurwillen.

Ich gebe die Hoffnung aber nicht aufJ. Sichtlaut ist er ohne Frage.

Ansonsten üben wir im Moment alles, was wir zum Einsatz zur Jagd brauchen.

Es ist mir sehr wichtig, dass er das kann, was er braucht, um für mich ein guter Begleiter und Helfer bei der Jagd zu sein.

Da ist er auf einem sehr guten Weg!!!!

Nach wie vor bin ich sehr zufrieden mit Max!!! Da hat die Prüfung keine bleibenden Schäden hinterlassenJJ

Im Gegenteil: Es war ein toller Tag und wir haben nette Leute kennengelernt. Wir hatten an diesem Tag sehr viel Spaß trotz Niederlage…..

Max hat das Ganze nicht ernst genommen. Für ihn war das alles nur ein Spiel (so hüpfte er zumindest über die Felder….). Schade eigentlich. Denn es ist genau das, was ich verhindern wollte.

Es hat den Eindruck gemacht, als wenn er noch nie eine Hasenspur gearbeitet hätte, wobei er im Vorfeld Hasenspuren gut  gearbeitet hat. Sonst wäre ich nicht zu dieser Prüfung gefahren……aber so ist das halt.

Ob ich ihn im Herbst zur Anlagenprüfung melde, hängt von den „Fortschritten“ ab, die ich leider nicht beeinflussen kann.

Ansonsten ist mein Ziel die Brauchbarkeitsprüfung im Herbst (in welchem Umfang, hängt von den Übungserfolgen abJ).



 

Herr Stocker schreibt:

hier wieder Nachrichten von Nelly, die gerade im Regal liegt und schnarcht.

 

Es geht alles seinen gewohnten Gang, was mir auch am liebsten ist. Der Mai war bei uns sehr niederschlagsreich. Ich war mit der Feuerwehr mehrere Male beim Keller auspumpen. Jagdlich ist es aber erfolgreich für uns gelaufen. Wir konnten reichlich Schmalrehe, Böcke und auch 3 Stück Schwarzwild – alles ohne echte Nachsuche -  erlegen. Nelly ist profimäßig routiniert und wird zunehmend ruhiger.

 

Daheim hat sie alle fest im Griff und verteidigt den Garten gegen Katzen, Igel und Singvögel. Jetzt ist sie aufgewacht, schlabbert am Wassernapf und schüttelt die Tropfen an meine Hose. Was gibt es Schöneres!?

 

Ich verfolge regelmäßig auf Ihrer Internetseite das rege Leben der Cockerverwandtschaft und freue mich über positive Nachrichten.

Nelly (Fritzi aus dem Immenreich ABL J2) ist eine Schwester von Billco (Freddy aus dem Immenreich, JZP Schweiz als bester Junghund des Jahres). Von Billco war ein ausführlicher Bericht im Aktuellen Mai. Beide sind aus Chayennes erstem Wurf nach Ronaldo du Domaine de Makno.





 

Herr Riedmann schreibt:

Herzliche Grüße aus dem Trainingslager am Balaton. Am 14.6. ist Gehorsamkeitsprüfung und wir sind auf dem allerbesten Weg diese mit Bravour zu bestehen denn Jule macht sich super im Kurs. Leider hat sie sich letzte Woche zwei Grassamen zwischen die Zehen gerammt und humpelte zwischenzeitlich ein paar Tage. Das Zusammenleben der beiden klappt gut mit kleineren aussetzern von Lilly.

 

Grüße von der ganzen Meute!

 

 




Auch bei uns war im Juni einiges los. 10 Tage lang waren die Enkelkinder in verschiedenen Besetzungen mit und ohne Eltern da. Auch die beiden Labradore meiner Tochter durften nicht fehlen.

 

 

Sophie bändigt alle!

 

 

Wilde Spiele schon unterm Frühstückstisch – das liebt Karo!

            Sie wurde regelrecht depressiv als die Labradore wieder abreisten.





3. JAG Übungstag der LG Baden Württemberg in Oberrot

 

 

Viele fleißige Hundeführer fanden sich ein. Von den Immenreichern waren da: Elli, GHL, Emma, GHL, mit zwei Töchtern Kora und Karolin, Grappa ABL J2H2, und aus dem J-Wurf James, ABL J1, Justin und Jette ABL J3.

 

 

Cockerblick – Ida mit Kanin

 

 

James, Justin und Jette

 

 

Grappa erfolgreich bei der Verlorensuche der Ente!

 

 

Ida bringt die Ente aus dem Schilf

 

 

Justin apportiert sehr sicher aus dem Wasser

 

 

Auch James apportiert bereits ein Dummy

 

 

Da Ida noch nicht fertig durchgearbeitet ist, habe ich vorgesorgt!

 

Insgesamt hat meine Schwiegertochter Camilla an diesem Übungstag 400 Bilder gemacht, die wir den Hundeführern zukommen lassen werden.

Herzlichen Dank, Camilla!




 

Eine große Freude im Juni: Die Rosenblüte in meinem Garten –

hier die Strauchrose Crown Princess Margret (Austin), die übervoll geblüht hat.



Mo Webdesign© 2000-2018 Alle Rechte vorbehalten.

last update 02.11.2018

Titel