November 2014


 

Emma GHL J3H1G2 HD B2 PRA clear (de) ist tragend von Gus des Terres Froides HD A PRA und FN clear (de). Gus ist ein Halbbruder von Prüfungssiegerin Chayenne. Wir erwarten den Wurf um den 10. Dezember.

 



Die Jagdsaison ist in vollem Gange

 

 

Axel (Ian) mit Schlagschutzweste

 

 

Herr Beese schreibt: Gestern Nachmittag könnte ich ein Wildkalb strecken.

Trotz gutem Schuss ist es noch 30 Meter gegangen.

Da es schon langsam dunkel wurde habe ich Axel gleich angesetzt.

 

Die frische Wundfährte war ein leichtes für ihn.

 

Axel apport!




 

 Frau Lange schreibt:

Den Waschbär hat mein Vater erlegt und hat ihn bis zum nächsten Morgen dort liegen lassen. So sind wir mit Max dorthin und ich habe ihn frei suchen lassen. Er hat den Anschuss sofort gefunden und ist dann zu der Stelle,wo der Waschbär lag-da hat er schon ziemlich erstaunt geguckt:-)

 

Vorher haben wir noch eine Totsuche auf eine Sau gemacht. Auch hier hat er seine Arbeit sehr gut gemacht. Er hat sich selbstständig den Anschuss gesucht und hat von dort aus in aller Seelenruhe die Fährte ausgearbeitet und jeden Schweiß verwiesen bis er zur Sau gekommen ist.

 

 

Warten auf den Einsatz

 

 

Max (Jester) erste echte Nachsuche





 

Jule und Goldlilly in einem Korb – es geht!




Herr Hirs schreibt am 1.11.:

Pete Weigelt macht mit Judy die Schweisshundeprüfung und lässt sie derzeit deshalb nicht jagen. In seinem Revier gibt es keinen Schweisshund. Judy macht die Arbeit hervorragend.

In meinem Revier sind wir 4 Pächter und zwei davon haben Schweisshunde mit 1000m Prüfung. Selber hatte ich in all den Jahren sehr wenig Nachsuchen und Jack hätte kaum Einsatzmöglichkeiten. Daher mache ich die Schweisshundeprüfung nicht und lasse Jack jagen.

 

Bisher habe ich einen Tag lang im eigenen Revier selber getrieben und am zweiten Tag die beiden Spaniels im fremden Revier einem ihnen unbekannten Treiber mitgegeben. Jack wurde sehr gelobt! An beiden Tagen hat alles super geklappt. Jack orientiert sich stark am älteren Spaniel Jimmy, ist aber selbständig am Stöbern und versteht sehr gut um was es geht. Er jagt kurz und wie erwünscht und ist sehr fleissig und systematisch im Absuchen. Nach Aussage meiner Jagdkollegen klappt offenbar Sichtlaut und Spurlaut aber ich habe es selber noch nicht gesehen/gehört und wollte mich erst damit bei Ihnen melden, sobald ich sicher bin. Diesen Freitag und Samstag bin ich wieder auf Jagden mit den Hunden und melde mich gerne, sobald ich den Spurlaut bestätigen kann.

 

 

und am 17.11.:

Ich habe gute Neuigkeiten. Jack hat gestern sehr gut spurlaut auf Rehwild gejagt!

Er lässt sich sehr gut dirigieren und jagt schön kurz. Wenn Rehe sehr nahe sind und er diese in der Nase hat will er allerdings unbedingt jagen und macht das auch super.  

Er hat eine sehr feine und gute Nase. Ist er auf der frischen Fährte gibt er sehr gut Spurlaut, verliert er sie, stoppt der Spurlaut sofort und er sucht die Spur. Kommt er wieder auf die Spur bellt er wieder.

In diesem Sinne eine perfekte Leistung.  

Der ältere bisher nur sichtlaut jagende Spaniel Jimmy jagte gestern ebenfalls spurlaut und brachte ein Reh 2m an mir vorbei spurlaut (ohne Sicht auf das Reh) jagend…. Offensichtlich lernt er vom jungen Jack!




Herr Aeschlimann schickte eine außergewöhnlich schöne Jagdeinladung

 

 

 

Herr Aeschlimann schreibt:

Danke für Ihre Nachfrage nach unsrem Prachtkerl Jago er entwickelt sich sehr gut wir haben alle sehr Freude an diesem Hund inkl. die

Jagdgesellschaften im F-Elsass.

Sie haben es richtig gesehen die Zeit läuft uns nur so davon im Herbst musste auch noch den Sachkundenachweis Kurs absolvieren an 5 Abenden am

Freitag das der Hund in der Schweiz bei mir bleiben darf sind leider unsere CH-Gesetze auch wenn es der 8 Hund ist wo wir jetzt Grossziehen.

Jagdliche Talente von Jago:

-Nase sehr gut

-Gehorsam sehr gut

-Finderwille sehr gut

-Wasserarbeit bis sehr gut.

-Flugwild im Elsass z.B. Rebhühner wenn es abstreift und ich Ihn lasse hetzt er sehr Spur Laut hinterher und will seinen Erfolg anschliessen bei mir präsentieren kommen !!!!

-Wie er sich verhaltet auf der Stöberjagd kann ich Ihnen erst nächstes Wochenende kommentieren, er wird bei seiner ersten Hubertusjagd dabei sein auf Sauen etc.

 

Es grüsst Sie aus der Schweiz

Aeschlimann Urs & Monica mit Eager Beaver und unserem seltenen Exemplar  J A G O

 

 




In der November Ausgabe der Schweizer Zeitschrift Jagd und Natur ein Bild von Judy

 


 


Mo Webdesign© 2000-2018 Alle Rechte vorbehalten.

last update 02.11.2018

Titel