Juli 2014


 

 

Ian – Axel mit Rehbock

           Leider hat er dieses Jahr noch keine Zuchttauglichkeit bekommen, sondern wurde zurückgestellt, weil Frau Kappetijn der Meinung war, dass dieser absolut durchtrainierte Hund zu dünn sei.

 

 

Herr Willemsen schreibt: Heidi hatte heute morgen ihre erste nachsuchen auf Schwarzwild und sie hat konzentriert und ruhig bis zum Stück gearbeitet durch Weizen und Mais.

 

 

Ein hübsches Urlaubsbild von Heidi

 

 

Yolly war ausgebüchst und jagen gegangen.

           Moritz war schneller als ich. Nach einer halben Stunde fand er sie in einem Modderloch.

 

 

Herr Aeschlimann schreibt:

Jagdlich geht alles soweit sehr gut mit Ihm voran er hat sehr grosse Freude wenn er mit mir im Elsass durch den Wald Pirschen kann und die verschiedenen

Düfte aufnehmen kann. Mit den Enten hat er es auch wir waren am Sonntag vor einer Woche an unserem Wasser im Elsass an der I’LL wo wir alle Jahre ca. 500 Enten

zu Strecke bringen er ist sehr begeistert an diesem Flugwesen und spielt sich zu einer Wasserratte hoch.

 

Er ist ein absoluter Hund für das Wohl eines Jägers und er schmust sich bei allen zum Liebling hoch er ist jetzt schon der Liebling der Jagdgesellschaft und

wir hoffen sehr es bleibt so und wir können Ihn zu einem vollem Jagdgebrauchshund ausbilden wo er auf sehr gutem Wege ist. Jago mach weiter so…….

 

Es Grüsst Sie alle mit einem kräftigen Waidmannsheil

Urs & Monica Beavi und JAGO

 

 

Jule im Urlaub in Ungarn

 

 

Jule mit Lilly und Familie

 

 

Herr Weigelt schreibt: Ich habe Ihnen in einer Mail einmal angedeutet, dass Judy und ich als Model engagiert wurden. Nun ist die Publikation erschienen ……….

Judy geht es weiterhin sehr gut und wir haben große Freude an ihr. Besonders bei der Schweißarbeit macht sie sich ausgezeichnet. Anfang der Woche hat sie eine 500m Fährte mit acht Stunden Standzeit nur mit dem Fährtenschuh ohne Schweiß gelegt, praktisch fehlerfrei gearbeitet……………………. Es macht Freude, wenn man sieht mit wie viel Eifer und Finderwille Judy an die Arbeit geht, die ihr offensichtlich große Freude macht. Da wir eigene Weiher ums Haus haben, sind wir auch täglich mit der Wasserarbeit beschäftigt. Auch hier macht sich Judy bei den Apportierübungen bereits sehr gut.

 

 

 

 

Herr Weigelt schreibt: Mit Jack zusammen unternahmen wir letzte Woche eine Bergtour. Judy und Jack waren sehr ausdauernd und interessiert. Auch der erste Kontakt mit Steinwild verlief problemlos und die beiden hatten nun mit Ausnahme von Luchs und Wolf mit allen Wildarten in unseren Revieren Kontakt. 

 

 

Max (Jester) übt im Urlaub auf Föhr an seinem ersten Hasen.

 

Sophie mit Moosjäger’s Melly beim JAG Übungstag in Sigmaringen

 

Beim Übungstag wird auch gefachsimpelt.

 

 

Die Welpen aus dem Zwinger „vom Krähenbach“ werden frühzeitig mit den wichtigsten Schalenwildarten vertraut gemacht.

 

 



Von Herrn Thaler bekam ich die Nachricht, dass Zidane aus dem Immenreich (Bruder von Zoey GHL, Zirce GHL und Zillie ABL), erst 10-jährig, wegen eines Tumors eingeschläfert werden musste. Er ist prüfungsmäßig nie hervorgetreten, war aber der gute jagdliche Begleiter seines Herrn. „Wir waren ein gutes Team“, sagte er mir.

 

 


Mo Webdesign© 2000-2018 Alle Rechte vorbehalten.

last update 02.11.2018

Titel