September 2013

 

Nachdem wir über 1000 Zugriffe auf das Video unseres I-Wurfes hatten, finden Sie es nun unter dem Menüpunkt "Interessantes".




Jugendzuchtprüfung Heidi aus dem Immenreich

zum Zeugnis

Herzlichen Glückwunsch an H. Willemsen


Herr Willemsen schreibt:

Ich denke mal Sie sind schon ganz gespannt auf das Ergebnis der JZP in Walbeck und darum sende ich Ihnen den Bericht der Prüfung.

 

Heidi ist im ersten Preis und hat bestanden :-))

 

Sie war zwar über den Tag sehr sehr ungeduldig und  wollte auch nicht ohne Entenschwinge ins Wasser, aber den Rest hat Sie sehr gut gemacht. Herr Gellen und Frau Beyersdorf waren angetan von Heidis Spurwillen (Herr Gellen sagte zu mir "Selten einen Hund mit solch einem ausgeprägtem Spurwillen gesehen") und beim Stöbern hatte ich etwas Glück,  weil Heidi Rehwild gefunden hatte und es aus der Dickung brachte. 

 

Auch hatte Heidi viel Glück als sie die Hasenspur kurz vor einem Schlepper über die Straße brachte.

Ich denke da ging es allen wie mir.




Nelly (Fritzi aus dem Immenreich)

Her Stocker schreibt:

Heute Vormittag haben wir das gute Wetter genutzt und kleinere Dickungen gestöbert. Mit einem Kollegen und Nelly trieb ich durch, während ein weiterer Kollege vorgestellt wurde. Kurz bevor wir diesen erreicht hatten,  gab Nelly im Verhau einen hohen Laut und schon brach eine Überläuferrotte vor uns weg. Der Schütze konnte ein Stück erlegen. Am noch schlegelnden Überläufer zeigte Nelly keine Scheu und umkreiste diesen freudig.


Im Frühjahr 2014 ist ein Wurf mit Nelly geplant.


Herr Beese schreibt:

Axels (Ian aus dem Immenreich) erste Nachsuche...

 

Beschossen wurde ein Bock auf ca. 50m. 

Im Knall hat das Stück gezeichnet und ist mit krummen Rücken abgegangen. 

Nach einer Stunde habe ich mit der Nachsuche begonnen. Am Anschuss war blasiger heller Schweiß. Ein Zeichen für einen Kammerschuss. So konnte ich mich auf eine kurze Totsuche einstellen. Axel nahm nach ausgiebigen untersuchen des Anschusses die Wundfährte sofort an und lag stramm im Riemen.  

Erschwert wurde das ganze durch ein unzugängliches Gelände mit fast 2m hohen Bewuchs, einem 1m breiten Graben und natürlich tausende von Mücken. 

 

Nach 60m über Stock und Stein , durch Wasser, Sumpf und Brennessel hat Axel mich zu dem bereits verendeten Bock gebracht.

 

 

Mein Lob war überschwänglich, laut, euphorisch und  ich war froh dass mich niemand dabei gesehen hat. Rätselhaft wie das Stück mit so einem Schuss noch soweit gehen konnte. Mit stolzer Brust konnte ich dem Schützen mitteilen" Bock gefunden". Zu Hause angekommen gab es für ihn eine extra Portion frischen Pansen. Jetzt liegt er zu meinen Füßen und träumt wohl von seiner ersten Suche auf ein krankes Stück Wild. Ich bin mir sicher, dass wir heute Nacht das gleiche träumen. 



Herr Riedmann schreibt:

Am Sonntag war Lilly (Goldlilly aus dem Immenreich) im Schwarzwildgewöhnungsgatter in Hermannsfeld bei Meiningen. Die 2 ca. 80 kg Schweine machten ganz schön Eindruck auf die Kleine. Und so konnten wir sie nur zweimal zum spurlauten jagen bewegen.



Plum la Poule des Terresfroides ist tot.

Brigitte Bolze schreibt auf Ihrer Homepage:
Il est des chiens qui marquent une vie, et un élevage.
Outre un reproducteur exceptionnel, Plum la Poule a été un compagnon merveilleux, et a légué son superbe caractère à sa très nombreuse descendance.
Bien évidemment, il n'a pas été utilisé par les éleveurs français, malgré les excellents résultats obtenus avec une consanguinité étroite sur ses descendants, sans mettre en évidence de tares.
 Il est le père en Allemagne de la seule championne de travail vivante en cocker à l'heure actuelle, Chayenne aus Dem Immenreich à Regina Uckert.
Il a aussi donné en France la championne de travail française et d'Espagne , lice recommandée SILOE DES TERRES FROIDES, la trialer TNT DU DOMAINE DE CHLOCE, 2 CACT, TR RIEUSE DES TF.
Il est le père du TR COOKY DES TERRES FROIDES, qui se révèle un excellent traceur comme son père, et fait souche en Allemagne et en Suisse.
TR ETHAN DES TF, TR BOSCO DES TF,, titulaires de CACS et qualifiés en field par leur propriétaires...............et tous les autres, unicolores ou pluricolores, car il traçait aussi bien dans les deux couleurs.


Abigail vom Krebsbachtal (ABL \J1) ist von Eric aus dem Immenreich (ABL \A1) gedeckt. Familie Keinath erwartet den Wurf Anfang November.

Mo Webdesign© 2000-2018 Alle Rechte vorbehalten.

last update 02.11.2018

Titel